LOV Cosmetics Eyevotion Paletten im Test

Auf die neue EYEvotion Collection von LOV Cosmetics bin ich schon seit Monaten gespannt. Sonntagabend war es endlich soweit – ich musste natürlich sofort zwei der Paletten bestellen. Freitagabend hielt ich dann die beiden Schmuckstücke in der Hand. Die begehrte Rosegold Edition und die neue Paradise Edition durften bei mir einziehen. Heute stelle ich dir die beiden Paletten ein wenig genauer vor. Natürlich auch mit Swatches ;).

Zu aller erst muss ich ein Lob an das Team von Cosnova und LOV Cosmetics aussprechen. Die Rosegold Edition war im März bereits so beliebt, dass sie recht rasch ausverkauft war. Nicht nur ich war traurig, dass ich keine mehr ergattern konnte. Daher danke liebes LOV Cosmetics Team für die Nachproduktion dieser wunderschönen Palette. Ich denke, jeder hat sich riesig gefreut, als es hieß die „limitierte“ Palette wird nachproduziert.

Aber nicht nur die Rosegold Edition ist vor wenigen Tagen erschienen – sondern eine gesamte „Extended EYEvotion Collection“. Insgesamt gibt es 3 Paletten. Im Fokus: Ausdrucksstarke, intensiv leuchtende Effekte, von Pastell bis plakativ, von Glitzer bis matt. Denn dezente Zurückhaltung war gestern – ab sofort ist (nicht nur in puncto Augen-Make-up) alles erlaubt!  Leider bin ich mir nicht ganz sicher ob es sich bei der Collection um eine limitierte Edition handelt oder, ob diese doch noch ins Standardsortiment kommen? Ich glaube aber leider eher, dass diese limitiert sein werden.

Die bereits bekannte „Rosegold Edition, die pastellige „Cherry Blossom“ und die farbenfrohe „Paradise“ Edition, welche neu dazu gekommen sind. Ich warte bereits seit März auf die Nachproduktion der Rosegold Edition also musste ich die unbedingt haben. Die Paradise Edition ist richtig schön sommerlich, farbenfroh und einfach ein Traum – also sofort bei mir im Warenkorb gelandet. Bei der Cherry Blossom Edition habe ich ewig überlegt. Das Packaging ist ja ein Hingucker und auch die Farben sind sehr schön pastellig. Da ich aber ein sehr heller Hauttyp bin, wird man die Farben bestimmt nicht so sehen und wann hätte ich sie wirklich verwendet? Daher durften nur 2 Paletten bei mir mit. Vielleicht überlege ich es mir ja doch noch, sobald ich ein paar Reviews zur Cherry Blossom Edition gelesen habe.

Details zur LOV Cosmetics EYEvotion Collection

Noch ein paar Infos zur Collection. Sie ist exklusiv bei Budni, online bei LOV Cosmetics (ab 24.07.) und bei Kosmetik4less erhältlich. Sie kostet jeweils 19,95€ und es sind 15 perfekt aufeinander abgestimmte Farben enthalten. Von matt bis hin zu seidig schimmernd und glitzernd ist alles dabei. Das Packaging ist wirklich mehr als gelungen – die Details fallen einem wirklich ins Auge. Von den Namen der einzelnen Farben bis hin zur Schutzfolie, welche einen lustigen Spruch aufgedruckt hat.

LOV Cosmetics EYEvotion Collection Rosegold Edition Paradise Edition

Bei den Paletten handelt es sich um einen stabilen Karton, der einen sehr hochwertigen Eindruck macht. Die Palette liegt sehr gut in der Hand und das Design ist einfach wunderschön. Öffnet man die Paletten ist ein großer Spiegel darin enthalten und eine Folie schützt die Lidschatten. Die Namen der einzelnen Farben sind aufgedruckt und die Pfännchen haben eine recht gute Größe, wie ich finde. Insgesamt sind 26 g enthalten, für 15 Farben. Sie sollen hochpigmentiert sein und eine cremig-pudrige Textur haben. Sie sind besonders leicht auftragen und sollten selbst den längsten lauen Sommernächten standhalten. Man kann den Look intensivieren, indem man die Farben mit einem Tropfen Wasser „wet“ aufträgt.

So jetzt aber genug von den Fakten und hin zu den einzelnen Paletten. 

LOV Cosmetics EYEvotion Extended Rosegold Edition

Diese Palette kennen bestimmt einige – #teamhatineverstops sag ich nur ;). Dank der lieben Hatice Schmidt, war die Rosegold Edition soo schnell ausverkauft. Jeder wollte sie haben, verständlicherweise auch ich. Die Farben erinnern mich persönlich stark an die von HudaBeauty (welche ich aber nicht besitze). Ich finde, die Palette hat so ziemlich alle Farben, die man braucht. Vor Allem die Schimmerfarben haben es mir angetan. Das Schema ist braun/lila/rose – die Farben sind für dezente Alltagslooks genauso geeignet wie für dramatischer AMU-Looks. Die Verpackung ist hier – im Vergleich zu den anderen beiden – recht schlicht gehalten. Innen ist eine Folie auf der „Wo are you today?“ steht, eine sehr liebe Idee.

LOV Cosmetics EYEvotion Extended Rosegold Edition

Eine Sache, die mir leider ein wenig negativ aufgefallen ist, auf den Pressefotos sowie auf der Seite von Kosmetik4less (wo ich die Paletten bestellt habe) sind die Farben „Sinner“ und „Creator“ ein wenig anders. Sinner ist bei mir ein matter dunkler Rotton und Creator ein Braunton. Online auf den Produktfotos schauen diese beiden Töne richtig dunkel aus.

Kommen mir mal zu den Swatches und den einzelnen Reihen. Sobald ich mit der Palette einen Look geschminkt habe, werde ich dir davon natürlich auf Instagram berichten. Schau gerne vorbei bei mir  Der erste Eindruck ist wirklich sehr gut, die Farben sind gut pigmentiert und angenehm buttrig weich. Bis auf 2 Farben, musste ich keine aufbauen. Die Farbe „Rulebreaker“ würde ich eher als gepresstes Glitzer definieren. Die schimmernden Farben fühlen sich im ersten Moment eher nass und feucht an. Fallout gibt es ein wenig (bei den matten Tönen) aber das stört mich persönlich nicht. Die Farbe „Explorer“ ist von der Konsistenz her ein wenig ungewöhnlich, fast wie ein Gelee oder so. Der Auftrag gestaltet sich daher ein wenig schwierig.

LOV Cosmetics EYEvotion Extended Rosegold Edition Swatches

Ich bin schon ganz gespannt, welche Looks ich damit kreieren werde und hoffe natürlich, dass euch diese dann auch gefallen. Dank der lieben Hatice Schmidt, habe ich bereits ein wenig was im Kopf was man damit alles zaubern kann.

LOV Cosmetics EYEvotion Extended Paradise Edition

Die farbenfrohe Paradise Palette musste ich unbedingt haben. Schon als ich die Pressemitteilung bekommen hab, dass diese Paletten ab Juli erhältlich sind, wusste ich, die zieht bei mir ein. Das Packaging ist ein wahrer Traum, richtig schön sommerlich. Da kriegt man gleich Lust auf Urlaub. Auch hier ist ein großer Spiegel in der Palette. Die Lidschatten sind mit einer Folie geschützt auf der „Office? Sorry I’m on Vacation!“ steht. Richtig tolle Details auch hier. Die Farben haben sehr tolle Namen, welche auf die Palette gedruckt sind.

LOV Cosmetics EYEvotion Extended Paradise Edition

Die Palette ist von tropischen Temperaturen und exotischen Orten inspiriert worden. Auch hier sollen die Farben kräftig pigmentiert sein und wurden perfekt aufeinander abgestimmt um vielseitige Looks zu kreieren. Ich muss ehrlich zugeben, dass ich bisher sehr wenige Lidschattenpaletten besitze mit so grellen bunten Farben. Meist greife ich doch wieder zu meinen Neutralen und warmen Tönen, da ich „Angst“ habe im Alltag so bunt rumzulaufen. Aber wieso sollte ich? Immerhin kann man sich so schminken, wie man will ;). Ich finde vor allem im Sommer kriegt man oft Lust auf mehr Farbe (nicht nur beim Make-up), daher will ich dieses Jahr mehr in den Farbtopf greifen und mich mehr trauen.

LOV Cosmetics EYEvotion Extended Paradise Edition Swatches

Auch hier sind matte und schimmernde Töne enthalten, die dunkelsten Töne sind Storm und Reef. Man kann auch sehr schöne dezente AMU schminken, da einige neutrale Brauntöne enthalten sind. Mich persönlich spricht die Farbe „Lagoon“ am meisten an, dieses türkis ist wirklich ein Hingucker. Hier fühlen sich die schimmernden Farben ebenso nass und feucht an, sie sind fast wie foliert am Finger. Fallout ist bei den matten Tönen leider ein bisschen mehr als bei der Rosegold Edition – stört mich aber nicht. Pigmentiert sind die Farben auch hier sehr kräftig, aufbauen musste ich nur 3 Farben.

LOV Cosmetics EYEvotion Paradise Edition Palette

Welche ist besser?

Beim swatchen verhielten sich beide Paletten ähnlich. Mit dem Finger lassen sich die Farben eindeutig besser auftragen, als mit einem Pinsel. Vor Allem die schimmernden Farben funktionieren mit einem trockenen Pinsel gar nicht gut. Die Matten Töne sind gut pigmentiert und auch schön buttrig weich, keinesfalls „kratzig“. Fallout gibt es bei beiden, aber nur wenig – daher vollkommen in Ordnung für mich. Meiner Meinung nach haben die Paletten alles was man braucht. Die Farben gehen von hell bis dunkel und man hat genügend matte sowie schimmernde Töne. Bei der Rosegold Edition ist mir bei der Farbe „Rulebreaker“ aufgefallen, dass diese ein wenig komisch ausschaut an den Rändern. Hier handelt es sich mehr um ein gepresstes Glitzer als um ein Pigment. Die restlichen Farben sind aber wirklich erste Sahne.

Bei der Paradise Edition sind die Farben ebenso gut pigmentiert und meist kräftig. Die matten Töne sind zwar ein wenig „schwächer“ aber das ist oft so, sie lassen sich aber sehr gut aufbauen. Die Farbe „Hibiskus“ ist ein wenig schwächer pigmentiert – für einen Schimmerton – als die anderen. Das Gelbe „Tropicana“ hat mit der Farbe „Ara“ am meisten Fallout, leider geht das gelb auch mehr ins Gold und ist nicht so knallig wie ich es mir persönlich gewünscht hätte. „Rainforest“ ist leider auch sehr schwach und schaut im Pfännchen um einiges kräftiger aus als geswatcht. Man kann natürlich die Farben noch intensivieren, indem man den Pinsel anfeuchtet und somit nass aufträgt oder mit einer guten Base, da kommen die Farben natürlich auch mehr hervor. Alles in allem finde ich die Palette aber dennoch super, im direkten Vergleich zwischen der Rosegold ist die jedoch (leider) schwächer pigmentiert.

LOV Cosmetics EYEvotion Paradise Edition

Entscheiden könnte ich mich zwischen beiden Paletten nicht. Auch wenn von der Farbabgabe die Rosegold ein wenig besser abgeschnitten hat, gefallen mir die bunten Farben in der Paradise Edition einfach sehr gut. Sie sind beide wunderschön und eindeutig ihren Preis wert. Der große Spiegel ist sehr praktisch, das Design ist ein Hingucker und die Verpackung ist sehr hochwertig und die Paletten liegen gut in der Hand. Mir persönlich gefällt es auch sehr gut, dass die Namen der jeweiligen Farben aufgedruckt ist (und nicht auf einer Folie). Ich bin schon sehr gespannt welche Looks mir einfallen werden und halte dich natürlich gerne auf Instagram auf dem Laufenden.

Hast du dir auch eine der neuen LOV Cosmetics EYEvotion Paletten zugelegt? Wie gefallen dir die Farben? Welche der beiden ist dein Favorit?

 

Du magst vielleicht auch

2 Kommentare

  1. Hey Meli,

    Danke, dass du uns die beiden Paletten vorgestellt hast. Sollte ich mich für eine entscheiden müssen wäre es auf jeden Fall die Rosegold – Edition. Da kann ich einfach mit mehr Farben was anfangen. Wobei ich sagen muss, dass mich in letzter Zeit so Farben wie der Gelbton oder die Türkis und Blautöne aus der Paradise Edition schon extrem reizen. Ob ich mir eine kaufen werden … hmmm wohl eher nicht, die die Rosegold meinen beiden Wunschpaletten zu nahe kommt (ABH Soft Glam und Norvina 😉 . Ich bin schon sehr gespannt auf deine Looks!

    xo Sandra

    1. Gerne doch 😀 hoffe der Beitrag gefällt 🙂
      Ich finde beide wirklich schön, aber ich verstehe was du meinst. Früher hätte ich die Paradise Edition wohl nicht beachtet xD
      uh die beiden Paletten kenn ich, habe ich aber nicht…weiß gar nicht ob ich mir auch eine von den beiden hole :O ich habe schon soooviele Paletten xD
      Danke dir ich hoffe ich komme das Wochenende dazu um einen Look zu schminken 🙂
      Wünsch dir noch einen tollen Start ins Wochenende

      glg Meli

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*