Meine Pflegeessentials für die Urlaubszeit

Noch ist der Sommer hier und die Hitze noch lange nicht vorbei. Egal ob es um Skincare oder Makeup geht, einige Must-Haves sind bei mir wirklich ein Muss. Ich zeige dir heute meine Lieblinge in Sachen Pflege für die heißen Tage, welche eine wahre Wohltat für die Haut sind. Meine Pflegeessentials sozusagen ;).

Skincare spielt bei mir im Sommer eine große Rolle, denn wenn man schon gar kein (oder wenig) Makeup tragen möchte, sollte die Haut dementsprechend gepflegt sein. Heute stelle ich dir meine Pflegeessentials für die heißen Tage vor. Mit dabei sind neue Produkte aber auch alte Lieblinge, auf die ich bereits seit Jahren schwöre.

Eine Abkühlung unter der Dusche

Seit Jahren gehört die After-Sun Dusche von Balea für mich zu meinen absoluten Must-Haves. Der Geruch erinnert mich einfach an Sommer, Sonne, Urlaub und Strand. Falls du es noch nicht kennst – ab zu DM und schnupper dran ;).  Es soll die Haut von Sonnencreme-Rückständen, Chlor und Salzwasser reinigen ohne sie dabei auszutrocknen. Nicht zu vergessen der Cooling Effekt – den man bei der aktuellen Hitze sehr gut gebrauchen kann. Das einzige was ich persönlich ein wenig schade finde ist, dass der Duft sehr schnell verfliegt. Leider ist das bei mir aber oft bei Duschgels der Fall. Dennoch kaufe ich mir das Duschgel immer wieder nach und würde es auf jeden Fall weiterempfehlen.

Balea After Sun Duschgel DM Österreich

Optimale Pflege die sofort einzieht

Ich creme mich wirklich nur ungern ein – Hauptgrund dafür ist, dass ich das Gefühl von Creme auf meinem Körper nicht mag. Es dauert oft ewig bis sie einzieht und selbst dann bleibt oft ein „klebriges“ Gefühl. Nicht hier – die High Droxy ONE Bodylotion ist seit einigen Monaten mein Liebling. Nicht nur die Inhaltsstoffe sind 1a – ja wirklich, man könnte sie sogar im Gesicht ohne Probleme verwenden – sondern auch alles drumherum. Sie zieht bei mir wirklich sehr schnell ein, sie pflegt meine Haut ohne einem klebrigen Gefühl danach und sie ist wirklich sehr ergiebig. Schau gerne hier bei meiner ausführlichen Review dazu vorbei. Falls du also noch auf der Suche bist nach der optimalen Pflege und wie ich das eincremen nicht magst – schau sie dir unbedingt an.

High Droxy ONE Bodylotion

Erfrischende Gesichtsreinigung

Ein recht neues Produkt welches ich aber wirklich fast täglich verwende seitdem ich es habe, ist die Gesichtsreinigung von Hillinger Cosmetics. Ich verwende es nicht zum Abschminken, sondern einfach zur Reinigung meines Gesichts. Das Angenehme hier ist, dass es sich eher um eine Milch bzw. Emulsion handelt, sie sehr angenehm auf der Haut ist und man wirklich sehr wenig braucht. Der Geruch ist sehr frisch, fruchtig und erinnert an Trauben (nicht an Wein). Mich persönlich spricht nicht nur der Duft an, sondern auch die Inhaltsstoffe. Meine Haut ist angenehm weich danach und fühlt sich gut an. Ich muss zwar danach noch einen Toner verwenden, aber das gehört sowieso zu meiner Routine. Schau gerne bei meiner Review zu Hillinger Cosmetics vorbei – hier zeige ich dir die gesamte Reihe.

Hillinger Cosmetics

Pure Feuchtigkeit 

Dieses kleine Prachtstück habe ich (leider) erst vor wenigen Wochen gekauft. Mir selber zum Geburtstag geschenkt sozusagen. Bereits mehrmals wurde die Moisture Surge von Clinique von vielen BloggerkollegInnen hochgelobt und ich habe wirklich ewig überlegt, soll ich oder soll ich nicht? Ich habe ja wirklich einiges an Pflege – aber die Moisture Surge musste einfach bei mir mit. Ich wollte mich selbst davon überzeugen ob sie wirklich so gut ist wie jeder sagt. Zurzeit verwende ich sie gerne tagsüber. Vor allem unterm Make-up funktioniert sie super bei meiner Haut.

Clinique Moisture Surge Österreich

Die Creme wird förmlich von meiner Haut aufgesaugt und sie ist sofort mit Feuchtigkeit versorgt. Sie erscheint praller und einfach „gepflegt“. Selbst im Mailand Urlaub war sie bei mir im Einsatz. Sie zieht wirklich sehr rasch ein und lässt sich gut auftragen. Jetzt verstehe ich wieso jeder sie so liebt, ich habe mich nämlich auch ein klein wenig verkuckt ;). Die kleine Miniaturgröße ist in meinen Augen auch sehr praktisch zum Testen. Also auch hier von mir eine Empfehlung für die heißen Tage. Im Kühlschrank aufbewahrt gibt sie der Haut einen Extrakick und pflegt auch sonnengestresste Haut sehr gut. Leider hat sie keinen Sonnenschutz, daher muss ich danach immer separat einen auftragen. Das ist so ziemlich das einzige, was mich persönlich stört.

Straffe Augenpartie mit Dr. Brandt

Umso öfter ich das „No More Baggage“ Augengel von Dr. Brandt verwende, umso mehr mag ich es. Ich verwende es schon seit dem ersten Tag seitdem ich es habe. Mir ist anfangs nicht wirklich ein großer Unterschied aufgefallen, aber mittlerweile sehe ich nicht nur eine Verbesserung sondern spüre diese auch. Bereits kurze Zeit nach dem Auftragen fühlt sich meine Haut wie „geliftet“ und gestrafft an. Ich finde sogar meine Fältchen unter den Augen sind ein wenig gemindert worden. Ich brauche wirklich nicht viel für beide Augen, enthalten sind 15 g und ich denke damit werde ich wirklich lange auskommen. Meine Augenschatten sind zwar noch immer da, dafür habe ich leider noch immer kein Wundermittel gefunden. Vielleicht werden meine Augenschatten nach längerer Anwendungsdauer mit dem Augengel auch vermindert? Ich halte dich hier natürlich gerne auf dem Laufenden – wie immer auf Instagram ;).

Dr. Brandt No More Baggage Eye Gel

Schnelle Wäsche für zwischendurch

Ein absolutes Muss für mich (nicht nur als Mama) ist Trockenshampoo. Bereits vor vielen Jahren habe ich mir damals Babypuder in die Haare gegeben, um meinen Haaren ein wenig mehr Fülle zu geben und das Öl zu absorbieren. Heutzutage gibt es dafür wirklich unzählige Trockenshampoos. Ich habe bestimmt schon an die 6-7 Marken durchprobiert und bin letztendlich bei 3 hängen geblieben. Batiste, Nivea und Colab – bei Batiste und Nivea verwende ich meist das getönte für dunkle Haare. Alle drei erfüllen meine Voraussetzungen. Sie geben meinen Haaren keinen grauen Schleier, lassen sich sehr leicht ausbürsten, erfrischen meine Haare und geben ihnen mehr „Griff & Halt“ und sie riechen sehr gut. Mein liebstes mit Duft ist eindeutig von Batiste die Cherry Version. Ja ich rieche dann wie eine Kirsche, aber das tue ich gerne ;). Bei dieser Hitze bin ich was Frisuren angeht wirklich sehr unmotiviert und mache meist meine Haare zu einem „Knödel“ (wie ein Dutt) oder flechte sie mir. Wenn man schwitzt – und ja das tun wir alle – dann ist Trockenshampoo wirklich sehr praktisch. Täglich Haare waschen ist nicht gut für die Haare und ehrlich gesagt hätte ich dafür auch gar nicht die Zeit.

Batiste Dry Shampoo Cherry Trockenshampoo, COLAB Dry Shampoo, Nivea Österreich Trockenshampoo

Ein kleines Spa für die Haut

Jeder der mich kennt, weiß ich liebe Masken. Ich habe viel zu viele, kaufe aber auch immer wieder neue. Es gibt einfach zu viele neue Masken in letzter Zeit. Aber gut zurück zum Thema. Für mich auch ein Muss bei dieser Hitze sind Masken. Welche konkret kann ich dir nicht genau sagen, da ich wirklich viele Lieblinge habe. Diese werde ich bald in einem separaten Beitrag vorstellen. Grundsätzlich liebe ich zurzeit Sheetmasks oder Hydro Gel Masken. Bei dieser Hitze ist es vor allem sehr empfehlenswert, diese im Kühlschrank aufzubewahren für einen besonders kühlenden Effekt.

Origins Österreich Drink up Intensive, Hillinger Cosmetics, Missha Austria, Glamglow Österreich, Garnier Hydrabomb

Zu meinen liebsten gehören aktuell die Garnier Hydra Bomb, Balea Hydrogel, KinGirls (Himbeere), IDC Institute und zu guter letzt die Missha  Super Aqua Cell Renew Snail Hydrogel Maske (mein absoluter Geheimtipp was Feuchtigkeit angeht). Für die Nacht verwende ich sehr gerne gewöhnliche Masken und trage diese Abends auf und lasse sie über Nacht einwirken. Das Ergebnis ist am Morgen eine frisch erholte gepflegte Haut :). Hier kann ich dir auf jeden Fall die Sauvignon Maske von Hillinger Cosmetics ans Herz legen. Aber auch die Origins Drink up Intensive Overnight Mask (hier ist der Name Programm) oder die Glamglow Thirstymud Maske.

Last but not Least – Sonnencreme

Zu guter Letzt darf natürlich eine Sonnencreme nicht fehlen. Selbst im Winter creme ich mich täglich mit Sonnencreme ein und es war wirklich sehr schwer, eine zu finden die nicht weißelt und die ich vertrage. Leider habe ich auf Sonnencremen sehr oft mit Pickel reagiert. Bei der Missha All Around Safe Block Essence Sun SPF45 stimmt aber alles. In diversen Foren und Gruppen wird sie wirklich sehr gehyped und das auch zurecht. Sie hat super Inhaltsstoffe, ist sehr gut verträglich, weißelt nicht und lässt sich super unterm Makeup auftragen. Ich vertrage sie sehr gut und bekomme keine Pickel davon. Das war einer der wichtigsten Punkte für mich, da ich immer wieder zu Unreinheiten neige.

Missha Austria All Around Safe Block Essence Sun SPF 45

Wichtig ist natürlich auch, dass die Sonnencreme einen Lichtschutzfaktor von 45 hat. Sie ist reizarm formuliert und enthält 50ml und kostet zwischen 6-14€. Ich habe noch eine Tube der „alten“ Formel hier stehen. Angeblich wurde in der neuen Formel ein wenig an den Inhaltsstoffen geändert. Dennoch ist sie meiner Meinung nach die bisher beste Sonnencreme fürs Gesicht.

Das waren sie, meine Pflegeessentials ;). Was darf bei dir im Urlaub nicht fehlen? Fahrst du lieber an den Strand oder brauchst du Action?

Du magst vielleicht auch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*