SLA Paris – lohnt es sich? Review

Die Marke SLA Paris ist eine recht kleine Nischenmarke, welche meiner Meinung nach aber einige Top Produkte hat. Heute stelle ich dir die Marke genauer vor und verrate dir auch meine Lieblinge von SLA Paris.

[Produktsponsoring durch den Bloggerclub/PR-Sample] Ich liebe neue Marken und bin immer sehr gespannt, wenn es darum geht neues auszutesten. SLA Paris ist bisher (leider) noch ein wenig unbekannt in Österreich. Meiner Meinung nach sollte sich das aber eindeutig ändern.
Das Kosmetiklabel wurde von Make-Up Artist Serge Louis Alvarez gegründet. Neben den Produkten, welche alle „Made in France“ sind, gibt es in Paris auch eine SLA Make-Up Akademie. Natürliche Inhaltsstoffe sowie meist mineralische finden sich in den Makeup Produkten. Ebenfalls tierversuchsfrei soll SLA Paris sein.

SLA How To Lidschattenpalette

Auf Instagram habe ich dir bereits meine Begeisterung für die How To Palette kundgetan. Heute stelle ich dir die Palette aber ein wenig detaillierter und genauer vor. Für mich persönlich ist sie das Herzstück von SLA Paris. Die  Palette umfasst insgesamt eine Base und 12 Lidschatten, welche alle in Nude/Brauntönen sind. Die Farben gehen von hell bis dunkel und von matt bis schimmernd. Leider sind für meinen Geschmack zu wenige „matte“ Töne enthalten aber darauf komme ich gleich nochmal. Die Pigmentierung ist im Großen und Ganzen wirklich sehr gut.

Kommen wir mal zum Design der Palette. Sie ist sehr schlicht in Schwarz gehalten und liegt sehr gut in der Hand. Die Palette kommt in einer edlen Samthülle, welche die Palette zusätzlich schützt. Die Palette verfügt über einen sehr großen Spiegel, welcher über die gesamte Fläche geht. Eine transparente Schutzabdeckung und ein Pinsel befinden sich direkt in der Palette. Auf der Abdeckung sind die Namen der einzelnen Farben aufgedruckt – ich würde es lieber auf der Palette haben aber das ist nur meine Vorliebe. Man bekommt außerdem noch eine detaillierte Anleitung für unterschiedliche Augen Make-up Looks. Für Einsteiger eine super Idee!

SLA Paris #HowTo Lidschatten Palette

Geswatcht sind die Farben wirklich ein Traum – sie sind sehr buttrig weich und angenehm. Fallout gibt es ein wenig, aber das hält sich im Rahmen. Vor allem die hellen schimmernden Töne haben es mir angetan. Diese könnte man sogar perfekt als Highlighter verwenden. Auf dem Augenlid sieht man noch immer viel von der Farbe, jedoch würde ich bei schimmernden Tönen immer den Finger bevorzugen. Das Pigment wird so besser aufs Lid gegeben. Verblenden lassen sie sich wirklich ganz gut. Leider gibt es in der Palette aber nur 2 matte Töne, welche beide recht dunkel sind. Hier fehlt mir persönlich ein heller matter Ton für die Crease. Sonst ist die Palette aber wirklich sehr empfehlenswert und für alle die Schimmertöne mögen ein Muss.

SLA Paris #HowTo Lidschattenpalette swatches

SLA Mascara Oversize Black & Ultra Violet

Für mich leider ein kleiner Flop – die Oversize Mascara von SLA. Sie soll für sehr voluminöse Wimpern sorgen und dabei ein spezielles Bürstchen haben. Ich persönlich kann davon nicht viel feststellen. Bei Wimperntusche ist es wirklich sehr schwer, da alle Wimpern anders sind. Für mich sind Mascaras mit Gummi bzw. Silikonbürstchen bisher einfach mit am besten. Sie verleihen meinen Wimpern Länge, Volumen und Schwung.

SLA Paris Oversize Mascara

Die Oversize Mascara tuscht zwar meine Wimpern jedoch gehört sie leider nicht zu meinen Favoriten. Ich komme einfach mit so großen Bürstchen nicht gut klar. Die Ultra Violet Version (Farbe Extravagant Purple) finde ich hingegen aber sehr schön, vor allem für bestimmte Looks sorgt sie für einen Hingucker. Bei meinen braunen Augen passt das lila wirklich gut dazu.

SLA Lip Crush 

Ich liebe Liquid Lipsticks und ja ich habe zu viele ;). Die SLA Lip Crush Liquid Lipsticks gehören aber definitiv zu einem meiner liebsten. Sie erfüllen einfach alles was ich mir von einem Liquid Lipstick erwarte. Sie halten lange, trocknen matt an, trocknen die Lippen nicht zu stark aus und bleiben an Ort und Stelle. Die Farbrange ist auch sehr schön und von Nude bis hin zum knalligen Rot ist bei den 12 Nuancen alles dabei. Ich habe die Farben George, Chris und David. Die Farben heißen alle wie Männernamen, das finde ich persönlich sehr cool. Anfangs nimmt man einen etwas süßlichen Duft wahr, der aber verfliegt. Er ist keinesfalls so penetrant „vanillig“ wie bei vielen anderen Liquid Lipsticks.

SLA Paris Lip Crush Liquid Lipstick Chris, George, David

Natürlich halten sie das fettigste öligste Essen leider auch nicht aus, aber das erwarte ich auch nicht. Wenn die Lip Crush Liquids verblassen – dann gleichmäßig und nicht bröckelig oder fleckig, was für mich ein großer Pluspunkt ist. Ich habe insgesamt 3 Farben und bin wirklich verliebt in die Farbe „George“.  Aktuell habe ich ihn sogar immer in meiner Handtasche dabei und das heißt doch schon einiges ;). Dazu gibt es die Fixing Base, welche für die Augen sowie fürs Gesicht geeignet ist. Sie lässt sich sehr gut verteilen und nicht nur die Lidschatten halten dadurch besser am Lid, sondern auch der Lippenstift.

Falls du also noch auf der Suche nach einem guten Liquid Lipstick bist (oder so wie ich einfach ein Makeup-Junkie) dann kann ich dir diese hier eindeutig empfehlen.

SLA Paris Lip Crush Liquid Lipstick George Chris David Swatch
SLA Paris Fixing Base

Contouring Brush No. 35 „Powder & Cream“

Pinsel kann man nie genug haben, oder? Ich zumindest nicht. Der Contouring Pinsel von SLA ist ein 2-in-1 Tool welcher sich perfekt für Foundation aber auch für Concealer und Contouring eignen soll. Auf der einen Seite ist ein voluminöser locker gebundener Pinsel – sehr gut geeignet für Puder und laut den Infos von SLA auch für Foundation. Der schmalere Bürstenkopf auf der anderen Seite soll ideal für die präzisen Anwendungen mit Concealer sein. Selbst schwer zugängliche Stellen soll man damit mühelos erreichen.

Der erste Eindruck ist sehr gut, der Pinsel ist sehr weich und präzise geschnitten. Er kommt in einem extra Samttäschen, welches für Reisen ganz praktisch ist. Grundsätzlich bin ich aber nicht so ein Fan von „doppelseitigen“ Pinseln, auch wenn es für unterwegs praktisch ist. Hier gibt es aber einen Vorteil gegenüber anderen Pinseln. Man kann ihn mit den Hülsen komplett verschließen, daher ist er gut geschützt und ich kann ihn in meinen „Pinselbecher“ stellen. Leider schließt die eine Hülse nicht komplett bündig ab und sitzt ein wenig locker auf, aber das ist nur eine Kleinigkeit.

SLA Paris Contouring Brush No 35

Im Großen und Ganzen finde ich den Pinsel bisher wirklich sehr gut. Puder lässt sich sehr gut damit auftragen. Für Foundation würde ich ihn persönlich nicht verwenden, da ich hier fester gebundene Pinsel bevorzuge. Concealer klappt damit aber sehr gut, zumindest punktuell um Pickel abzudecken. Beim Reinigen kann es aber zum Problem werden, da man hier zuerst eine Seite waschen und trocknen sollte und anschließend die andere.

Wo ist SLA Paris erhältlich?

SLA Paris bekommst du unter anderem im Make-Up Shop von Deynique online. In Paris gibt es sogar einen SLA Flagship-Store, der auf jeden Fall einen Besuch wert ist, wenn du mal in Paris bist.

Die Produkte im Detail sowie die Preise: 
HowTo Lidschatten Palette / 1 Base + 12 Farben / 54,00 €
Eye Fixing Base / 5g Glastiegel / 16,60 €
Lip Crush / insgesamt 12 Nuancen 4,5 ml / je 19,90 €
Mascara Oversize black / 11 ml / 22,90 €
Mascara Oversize purple / 11 ml / 22,90 €
Contouring Brush No. 35 / 29,90 €

Fazit zu SLA Paris

Meiner Meinung nach gibt es gute sowie weniger gute Produkte. Vor allem die Lip Crush Liquid Lipsticks haben es mir persönlich sehr angetan. Auch wenn die Preise sich eher im höheren Segment befinden sind einige Produkte eindeutig ihr Geld Wert. Die Palette ist sehr schön und gut pigmentiert. Wenn man ein Fan von schimmernden Nudetönen ist, sollte man sie sich anschauen. Der Pinsel ist sehr weich und praktisch aber, ob ich ihn mir für 30 € gekauft hätte? Das weiß ich ehrlich gesagt nicht. Die Mascara ist bei mir leider ein Flop, da sie bei meinen Wimpern zu wenig Effekt erzielt. Lediglich die Lila Version ist für mich ein Hingucker. Ich denke. es gibt so wie bei jeder Marke eben Top und Flop Produkte ;).

Kennst du die Marke SLA Paris schon? Wie findest du die Produkte auf den ersten Blick?

Du magst vielleicht auch

2 Kommentare

  1. Hallo Meli, danke für diese neue Produktvorstellung! Total spannend. Ich kenne die Marke gar nicht und muss schon sagen, die Lippis und die Pinsel sehen echt spitze aus und wie ich lesen konnte, sind die Lippis auch richtig gut!
    Eine Lila Mascara ist echt ein Hingucker, da stimme ich dir zu, so viel Geld dafür ausgeben würd ich aber wsl nicht!

    Ich freu mich schon auf die nächsten spannenden Marken die du uns vorstellen wirst!
    xo Sandra

    1. Gerne 😀 ja die Marke ist (leider) recht unbekannt aber die Lippis sind mitunter die besten die ich habe 🙂
      Das stimmt – ich persönlich würde mir denke ich auch keine lila Mascara kaufen. Ich verwende sie leider viel zu selten….
      danke dir
      wünsch dir einen tollen dienstag
      glg Meli

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*